Besserer (Raum-)Klang mit Vicoustic

 

Vicoustic Portfolio-25

Es ist fast schon eine Binsenweisheit, trotzdem kann man sie nicht oft genug wiederholen: Die Raumakustik hat einen enormen Einfluss auf den Klang der heimischen HiFi- oder Heimkino-Anlage. Doch in den seltensten Fällen spielen die Komponenten in einem akustisch idealen Raum. Genau hier setzen die Produkte von Vicoustic an, denn der Hersteller bietet ein umfangreiches Portfolio an schicken Akustikelementen, die sich intelligent kombinieren lassen.

Kaum ein Raum ist akustisch optimal

In einer idealen Welt würde jeder HiFi-Fan sich erst seine Traumanlage zusammenstellen und dann den akustisch ideal passenden Raum drum herum bauen. Doch für die Allermeisten dürfte dieser Ansatz illusorisch sein. Mit viel Glück kann man ein nicht zu ungünstig geschnittenes vorhandenes Zimmer fürs Musikhören reservieren, oft genug muss man sich mit einer dem Rest der Familie abgetrotzten Ecke im Wohnzimmer begnügen.

Durch eine geschickte Aufstellung der Anlage und vor allem der Lautsprecher kann man dann aus den gegebenen Möglichkeiten das Beste heraus zu holen versuchen, auch bei der Wahl der Möblierung und Ausstattung hat man noch etwas Optimierungspotential. Doch damit sind meistens alle Optionen ausgeschöpft. Es gibt zwar durchaus einige Lösungen, mit denen man die Raumakustik weiter verbessern kann, doch gegen deren Einsatz im trauten Heim sprechen vor allem zwei Gründe: Erstens benötigt man für die Planung solcher Lösungen ein gehöriges Maß an Wissen und Erfahrung, und zweitens stammen die meisten dieser Lösungen aus dem Tonstudiobereich und zeichnen sich deshalb durch ein eher schlichtes und funktionales Design aus, das in einem Wohnraum nicht unbedingt die erste Wahl ist.

Vicoustic Portfolio-44

Die Vicoustic-Elemente passen sich jedem Design und jeder Anforderung an

 

Akustik-Lösung vom Profi

Der portugiesische Hersteller Vicoustic ist hauptsächlich im professionellen Bereich aktiv und dort international führend, hat aber genau diese eben beschriebenen Probleme im privaten Umfeld erkannt und mit einer eigenen Produktlinie für HiFi und Home Cinema darauf reagiert. Diese Produktlinie basiert der umfangreichen Erfahrung der Portugiesen im Studiobereich und umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Elemente, die  je nach Bedarf miteinander kombiniert werden können. Auf der technischen Seite adressieren diese Elemente die verschiedenen in der Raumakustikoptimierung relevanten Aspekte: Absorption, Diffusion und Bassfallen. Alle Elemente sind in verschiedenen Ausführungen und vor allem verschiedenen Farben bzw. Oberflächen  erhältlich, so dass sie in Funktion und Optik perfekt auf den jeweiligen Raum abgestimmt werden können.

Die Akustikelemente von Vicoustic gibt es in viele verschiedenen Formen, Farben und Funktionen. Sie lassen sich deshalb optimal kombinieren

Die Akustikelemente von Vicoustic gibt es in viele verschiedenen Formen, Farben und Funktionen. Sie lassen sich deshalb optimal kombinieren

 

Unterstützung bei der Planung

Doch während die meisten Menschen durchaus in der Lage sein dürften, die richtigen Farben zu ihrer Innenausstattung auszusuchen, ist die Auswahl und Positionierung der benötigten Akustikelemente eine wesentlich größere Herausforderung, die normalerweise ein Ingenieurs-Diplom und jede Menge Erfahrung voraussetzt. Doch auch daran hat man bei Vicoustic gedacht und stellt dem Kunden bzw. dem ausführenden Händler die eigene Akustikkompetenz zur Verfügung.

Vicoustic Portfolio-20

 

Basierend auf einer Skizze mit den genauen Maßen des Raums sowie einigen Informationen zu der Beschaffenheit der Wände, Lage von Fenstern und Türen, usw. können die Vicoustic-Techniker die akustischen Probleme des Raums berechnen. In besonders schwierigen Fällen besteht auch die Möglichkeit, dass ein Mitarbeiter des Unternehmens vor Ort im tatsächlichen Raum eine Messung vornimmt. So oder so erhält der Kunde im Anschluss eine umfangreiche akustische Analyse der gegebenen Raumakustik sowie eine detaillierte Planung der möglichen Optimierung. Bei dieser Planung handelt es sich nicht nur um einen bloße ‚Einkaufsliste‘, auch die Platzierung und Kombination der einzelnen Elemente wird genau vorgegeben.

Slideshow: Vicoustic-Planungsbeispiel

pp.1252.15.intpp.1252.15.intpp.1252.15.intpp.1252.15.intpp.1252.15.intpp.1252.15.intpp.1252.15.intpp.1252.15.intpp.1252.15.intpp.1252.15.intpp.1252.15.intpp.1252.15.int

 

Raumakustik-Workshop am 12. März

Mit Akustikelementen von Vicoustic können selbst ungünstige Räume optimiert werden

Mit Akustikelementen von Vicoustic können selbst ungünstige Räume optimiert werden

Welche akustischen Probleme üblicherweise in einem Raum existieren, wie Sie diese mit Vicoustic-Elementen in den Griff bekommen können und wie die dafür nötige Analyse und Planung genau ablaufen, können Sie übrigens in unserem Raumakustik-Workshops in Münster am am 12. März 2016 erfahren. Anhand von praxisnahen Beispielen und vor allem mit einem echten Vorher/Nachher-Vergleich werden wir Ihnen dabei das Thema Raumakustik klar verständlich und ohne viel graue Theorie näher bringen.
Der Workshop findet am 12. März zu drei verschiedenen Uhrzeiten statt, selbstverständlich ist die Teilnahme kostenlos. Damit auf jeden Fall ein Platzt für Sie reserviert ist, empfehlen wir eine Anmeldung über den Veranstaltungsbereich auf auditorium.de.

Weitere Informationen zu den Lösungen von Vicoustic finden Sie hier: www.vicoustic.de

Auditorium

Author: Auditorium

AUDITORIUM - Leidenschaft für Bild & Ton

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.